Questo sito utilizza cookies di terze parti per inviarti pubblicità e servizi in linea con le tue preferenze. Chiudendo questo banner acconsenti all'uso dei suddetti cookies.

Agrigento

Die herausragendste Sehenswürdigkeit Agrigento ist das sogenannte "Tal der Tempel", eigentlich ein Hochplateau südlich der heutigen Altstadt und tiefer als diese gelegen. Hier befinden sich die archäologischen Stätten von Agrigent, die die Reste der antiken Stadt Akragas zeigen und zu den eindrucksvollsten archäologischen Fundplätzen auf Sizilien gehören. 1997 wurden die archäologischen Stätten von Agrigent von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In einer ständig anwachsenden majestätischen Schönheit und harmonisch in die umliegende Landschaft gebetteten Symphonie, folgen im Tal hintereinander der monumentale Tempel des Olympischen Zeus, der Dioskurentempel, der zum Symbol der Stadt Agrigent erkoren wurde, der Heraklestempel, der Concordiatempel, der zu den besterhaltenen und perfektesten je entstandenen Sakralbauten dorischer Architektur gehört, der Juno Lacinia-Tempel, der Asklepiostempel, alles Bauwerke aus der Zeit zwischen dem VI. und V. Jhdt v. Chr.

Nordwestlich des Heiligtums, nicht weit vom Dioscuri Tempel, findet man die Gärten von Kolymbetra: sehr groß und ein antikes Wasserbecken welches als Wasserversorgung der Stadt diente.Nach der Verlandung des Beckens entstanden fruchtbare Obst- und Gemüsegärten, die Gärten von Kolymbetra. Heute findet man hier Zitronen- und Orangenbäume, Feigenkakteen sowie Mandelbäume und Ölbäume, die teilweise mehrere Jahrhunderte alt sind. Die unterirdischen Wasserkanäle und Aquädukte, die in der Antike die Stadt mit Wasser versorgten, sind heute noch zu sehen und dienen jetzt zur Bewässerung der Gärten.

 

Die besten Preise... Buchen Sie nur von dieser Website

-8%

Die besten Preise

Buchen Sie nur von dieser Website